The Elder Scrolls Online Action Fantasy MMORPG Screenshot #3

The Elder Scrolls Online angeblich für Konsolen eingestellt

Die Website Levelsave berichtet unter Berufung auf einen angeblichen Insider, dass Zenimax die Konsolenversion des MMORPGs The Elder Scrolls Online eingestellt habe.

Eigentlich hätte TESO diesen Juni für Playstation 4 und Xbox One erscheinen sollen. Doch Zenimax verschob das Spiel um rund sechs Monate. Seitdem hat man nichts mehr davon gehört. Die sechs Monate sind beinahe rum und Zenimax hält sich noch immer bedeckt.

Nun soll ein angeblicher Insider verraten haben, dass Zenimax die Arbeiten an der Konsolenversion von The Elder Scrolls Online eingestellt habe. Das Spiel befinde sich internen Berichten zufolge nicht in einem zufriedenstellenden Zustand. Man möchte daher die Serie nicht „vergiften“, indem man ein halbgares Spiel veröffentlicht. Vielmehr möchte man sich darauf konzentrieren, die Kernserie zum Erfolg zu führen, ohne, dass Spieler eine schlechte Meinung von der Marke haben, weil The Elder Scrolls Online den Erwartungen nicht entsprochen habe. Dies könnte auch ein Hinweis auf ein neues Single-Player-Spiel in der The Elder Scrolls-Reihe sein. The Elder Scrolls V: Skyrim hat sich für Konsolen sehr gut verkauft. An diesen Erfolg möchte die Mutterfirma Bethesda nun sicher wieder anknüpfen.

Der Insider gibt weiterhin an, dass sich die Konsolenversion von TESO zwar in einem spielbaren Zustand befinden würde, es aktuell aber Umstrukturierungen geben würde, um das Spiel eventuell zu einem späteren Zeitpunkt mit dem Free2Play-Geschäftsmodell zu veröffentlichen. Schon frühere Gerüchte sprachen davon, dass Zenimax Pläne in der Hinterhand habe, TESO auf ein Free2Play-Geschäftsmodell umzustellen. Da es auch keine offiziellen Zahlen rund um das Spiel gibt und schon viele Mitarbeiter entlassen wurden, gehen viele in der Community davon aus, dass TESO nicht so gut läuft, wie man sich das erhofft hatte und eine Umstellung auf Free2Play nur eine Frage der Zeit ist. Dies könnte auch die Verschiebung oder Einstellung der Konsolenversion erklären.

Angeblich würde aktuell niemand an der Konsolenversion von The Elder Scrolls Online arbeiten, nur die PC-Updates hätten Priorität. Zenimax Online hat dieses Gerücht weder bestätigt noch dementiert. Eventuell wird man bald eine offizielle Stellungnahme dazu hören.

Share this post

No comments

Add yours