Elder Scrolls Online Artwork

The Elder Scrolls Online: Neuer Patch und Goldseller-Bann

Zenimax wird morgen einen neuen Patch für das MMORPG The Elder Scrolls Online aufspielen und auch hart im Forum durchgreifen.

Morgen früh um sechs Uhr werden die Server des MMOs für rund vier Stunden heruntergefahren. Ihr könnt also getrost morgen früh am Tag der Arbeit länger liegen bleiben und ausschlafen, da ihr euch sowieso nicht in The Elder Scrolls Online einloggen könnt. Unter anderen wird der Patch folgende Änderungen mit sich bringen:

Allianzkrieg
Allgemein

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem neue Charaktere aus anderen Allianzen automatisch der gleichen Kampagne zugeordnet werden konnten.

Erkundung & Gegenstände
Allgemein

  • Die Gegenstände, die ihr erhaltet, wenn ihr das Tutorial überspringt, können nicht mehr zerlegt werden.
  • Die Zeit, während der ihr nach dem Töten des Bosses eines Verlieses oder in der Welt keine weitere Beute von vergleichbaren Bossen erhaltet, wurde angepasst.

Kampf & Spielfluss
Allgemein

  • Ein Problem wurde behoben, bei dem einige Nachtklingen-Fähigkeiten nicht mehr aktiviert werden konnten, wenn ihr eine große Anzahl an Feinden bekämpft habt.

Quests
Hauptquest

  • Die Sufenvoraussetzungen für die folgenden Quests wurden gesenkt:
    • Der Gott der Intrigen
      • Hinweis: Dies betrifft nur die Stufe, auf welcher der Quest angenommen werden kann; die Stufen der Monster bleiben unverändert.
    • Der Rat der Fünf Gefährten
    • Der Schatten von Sancre Tor
    • Die Last dreier Kronen
    • Nachrichten für ganz Tamriel
  • Die Last dreier Kronen: Die drei Anführer der Allianzen werden jetzt zuverlässig erscheinen.
  • Nachrichten für ganz Tamriel: Vanus wird jetzt immer bereit sein und wie vorgesehen erscheinen.
  • Schloss des Wurms: Cadwell wird euch jetzt im Kampf beistehen.

Außerdem gaben die Entwickler bekannt, ab jetzt hart im Forum gegen Goldspammer vorzugehen. Es hat den Anschein, dass sehr viele Nutzer des offiziellen Forums von The Elder Scrolls Online private Nachrichten von Goldsellern erhalten haben. Daher hat Zenimax vorerst die Private Nachrichten-Funktion abgeschaltet. Außerdem bitten die Entwickler darum, ihnen die Namen der Goldseller weiterzuleiten. Diese könnt ihr nach wie vor einsehen, wenn sie euch eine Nachricht geschickt haben. Zenimax Online will dann diese Accounts entsprechend überprüfen und gegebenenfalls gegen die Goldseller vorgehen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours