The Elder Scrolls Online Action Fantasy MMORPG Screenshot #8

Tausende Accounts in The Elder Scrolls Online gesperrt

Zenimax Online hat zum ersten Mal im MMORPG The Elder Scrolls Online hart durchgegriffen und Tausende an Accounts gesperrt.

Bots und Cheater sowie Goldfarmer sind in jedem MMORPG ein großes Problem. Als Entwickler möchte man natürlich nicht, dass anderen Spielern durch Betrüger der Spielspaß verdorben wird und außerdem will man auch nicht, dass andere mit dem Produkt Geld verdienen. Daher setzen die Entwickler immer wieder den Bannhammer an, um im Spiel nach illegalen Machenschaften zu suchen und hart durchzugreifen. So geschehen in The Elder Scrolls Online.

Moderator Jessica Folsom schreibt im offiziellen Forum von ESO: „Heute haben wir unseren ersten Schlag gegen diejenigen durchgeführt, die in ESA cheaten und haben Tausende gesperrt. Das stellt allerdings erst den Anfang unserer Bemühungen dar, das Spiel von Bottern, Speed Hackern und Gold Spammern zu befreien. Wir danken allen, die uns Ingame-Berichte über diese Individuen in ESO geschickt haben – eure Berichte haben uns dabei geholfen, die Accounts zu identifizieren, die wir gesperrt haben. Macht bitte weiter damit, uns Nachrichten über Botter, Gold Spammer und Speed Hacker zu schicken, die euch in im Spiel begegnen und wir stellen sicher, dass sie keinen Platz in Tamriel haben werden.“

Es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass Accounts gesperrt werden müssen. Solltet ihr im Spiel also mal einen Cheat oder Bug entdecken, der euch unfaire Vorteile ermöglicht, dann schreibt am besten gleich eine Nachricht an die Entwickler und nutzt diesen Cheat oder Bug nicht aus. Denn solltet ihr dabei erwischt werden, dann könnte auch euer Account gesperrt werden – und das unter Umständen sogar permanent. Und es äre doch schaden, wenn ihr keine Abenteuer mehr in der Fantasywelt des MMORPGs The Elder Scrolls Online erleben könntet.

Tags News

Share this post

1 comment

Add yours
  1. Hoto 16 April, 2014 at 12:24 Antworten

    „unter Umständen permanent“?

    Ich hoffe doch mal, dass eindeutige Cheater und Bot Nutzer direkt permanent gebannt werden und nicht bloß für ein paar wenige Tage. Die Betreiber gehen da oft viel zu lasch vor (weil: „aber die bringen doch auch Geld“), aber gut, dass sie hier schon so kurz nach Release bereits reagieren, das kenne ich von anderen MMORPGs auch anders.

Post a new comment