the elder scrolls online

The Elder Scrolls Online über 8,5 Millionen Mal verkauft

The Elder Scrolls Online mag vor fast drei Jahren nicht den besten Start erlebt haben, doch mittlerweile hat sich das MMO sehr gut verkauft.

Das MMORPG The Elder Scrolls Online kam 2014 auf den Markt und konnte leider nicht viele Spieler langfristig an sich binden. Ein Jahr später stellten Entwickler ZeniMax Online und Publisher Bethesda Softworks das Geschäftsmodell um: Die Abogebühren fielen weg. Wer das Spiel einmal gekauft hat, kann es auf ewig spielen. Damit konnten vielen Leute wieder nach Tamriel gelockt werden.

Auf der E3 im vergangenen Jahr gab der Hersteller bereits bekannt, dass sich The Elder Scrolls Online bis zu diesem Zeitpunkt knapp 7 Millionen Mal verkauft hatte. Nun verriet der Game Director Matt Firor gegenüber den Kollegen von MMORPG.com, dass mittlerweile nochmal 1,5 Millionen verkaufte Exemplare hinzugekommen sind. Das macht also 8,5 Millionen verkaufte Versionen von The Elder Scrolls Online. Wie viele Spieler sich tatsächlich noch aktiv in der virtuellen Fantasy-Welt herumtreiben, dazu äußerte sich Firor nicht.

Spätesten im Juni dürften die Spieler- und Verkaufszahlen nochmal weiter ansteigen, denn dann erscheint mit „Morrowind“ die erste große Erweiterung für The Elder Scrolls Online. Die dürfte bei einigen Leuten nostalgische Gefühle auslösen, entführt sie euch doch auf die Insel Vvardenfell. Dieses große Eiland ist der Schauplatz von The Elder Scrolls 3: Morrowind, dem Rollenspielklassiker von 2002.

Share this post

No comments

Add yours