elder scrolls online one tamriel

The Elder Scrolls Online – Details zu Housing in “One Tamriel”

In der Gaming-Show gameslice gab der Game Director von The Elder Scrolls Online gestern weitere Infos zum Update  “One Tamriel” heraus, unter anderem zum anstehenden Housing-System, das überraschend vielfältig zu sein scheint. Mit dem ebenfalls gestern scharf geschalteten Update planen Entwickler ZeniMax und Publisher Bethesda, das Spiel deutlich zugänglicher zu machen. Dabei bricht das Unternehmens-Duo mit traditionellen MMORPG-Regeln.

 

Mit dem “One Tamriel”-Update haben sich ZeniMax und Bethesda keine Kleinigkeit vorgenommen. Von neuen Spielinhalten einmal abgesehen, wird The Elder Scrolls Online mit traditionell tief verwurzelten MMORPG-Regeln brechen, wie Game Director Matt Firor in einem gestern veröffentlichten Interview betonte.

“Du erinnerst dich an den Moment in Oblivion oder Skyrim, als du gerade das Tutorial beendet hast […] und dir die Welt weit offen steht und du überall hingehen und machen konntest, was auch immer du wolltest ”, fragt Firor den Moderator der Gaming-Show. “Genau das macht One Tamriel mit The Elder Scrolls Online.” Damit brechen Bethesda und ZeniMax mit der Tradition, dass bestimmte Regionen und Instanzen in einer MMORPG-Welt an bestimmte Charakterstufen gebunden sein müssen. Man wolle den Level-Fokus aus dem Kopf der Spieler verbannen und mehr Freiheit bieten, fasst Firor zusammen. Das Spiel selbst sorge dafür, dass der Content dem Level des Spielers angemessen sei.

Aber auch zum Housing-System in The Elder Scrolls Online hat Matt Firor Infos preisgegeben. Demnach bietet euch das Onlinespiel mit dem Housing-System insgesamt 30 verschiedene Häuser, die sich in Größe, Form und Farbe unterscheiden, abhängig von der Ausbaustufe und der Rasse. Alle Spieler bekommen zudem durch eine dazugehörige Quest ein kostenloses Apartment. Die Häuser sind an den Account und nicht den Charakter gebunden. Das heißt, ihr könnt ein- und dasselbe Haus mit all euren Charakteren benutzen, aber auch weitere dazukaufen. Upgrade und Kauf eines Hauses läuft über Ingame-Gold; Möbel und Dekrationsgegenstände können hergestellt, ge- und verkauft werden. Besitzer eines Hauses können Gilden und andere Spieler in ihr Heim einladen.

Nachdem “One Tamriel” seit gestern bereits für PC-Spieler zu haben ist, sollen Konsolenspieler in wenigen Wochen ebenfalls in den Genuss des neuen Updates kommen.

Share this post

No comments

Add yours