the elder scrolls online

The Elder Scrolls Online – „Morrowind“-Erweiterung angekündigt

ZeniMax Online hat die Gerüchte bestätigt und mit „Morrowind“ ein großes Add-on für The Elder Scrolls Online angekündigt, das die Insel Vvardenfell liefert.
Vor kurzer Zeit wurde bereits darüber spekuliert, dass eine neue Erweiterung für das Online-Rollenspiel The Elder Scrolls Online erscheinen könnte, in der es euch auf die Insel Vvardenfell verschlägt. Dieses Eiland ist Fans der „Elder Scrolls“-Spiele bestens bekannt, dient sie doch als Schauplatz für das 2002 erschienene The Elder Scrolls 3: Morrowind.

Gestern Abend hat der Entwickler ZeniMax Online Studios die Katze aus dem Sack gelassen und das neue Add-on „Morrowind“ offiziell angekündigt. Und wie vermutet, erweitert es die Spielwelt von The Elder Scrolls Online um besagte Insel Vvardenfell, die ihr fast vollständig erkunden dürft. Lediglich der große Vulkan in der Mitte ist eine Sperrzone. Das hat aber auch seinen Grund: In dem Berg schlummert der große Oberschurke Dagoth Ur, der in The Elder Scrolls 3 eine wichtige Rolle spielt. The Elder Scrolls Online spielt jedoch hunderte Jahre vor den Einzelspielerabenteuern von Bethesda. Das bedeutet, dass in dem MMORPG noch nicht alles auf Vvardenfell so ist, wie ihr es aus dem dritten Teil der Serie kennt. Die Ascheländer haben sich noch nicht so weit auf der Insel ausgebreitet und die Stadt Vivec hat noch nicht die Größe erreicht, die sie in The Elder Scrolls 3 hat.

Das bedeutet aber nicht, dass euch in der „Morrowind“-Erweiterung zu wenig Inhalt erwartet. Ganz im Gegenteil: Das Add-on wird kein verhältnismäßig kleiner DLC, wie es etwa „Orsinium“ ist. ZeniMax Online und Bethesda behandeln es als erste vollwertige Erweiterung, die Story-Quests für mehr als 30 Stunden Spielspaß bieten wird. Vvardenfell soll mindestens 30 Prozent größer sein als die aktuell größte Zone im Spiel. Zudem gibt es mit dem „Warden“ eine neue spielbare Klasse, die mit einem Bären an ihrer Seite kämpft, und der PvP-Anteil wird um kompakte Schlachtfelder ergänzt. Somit müsst ihr euch also nicht mehr ins große Cyrodiil begeben, um euch mit anderen Spielern zu messen.

„Morrowind“ wird aufgrund seines Umfangs nicht im In-Game-Shop von The Elder Scrolls Online zu kaufen sein. Das bedeutet auch, dass ESO-Plus-Mitglieder nicht ohne Aufpreis auf die neuen Inhalte zugreifen können werden. Die Erweiterung wird als digitale Upgrade-Edition sowie in einer physischen Form erhältlich sein. Darüber hinaus ist eine Deluxe-Ausgabe angekündigt, die neben dem Add-on noch ein schickes Artbook, die Statue eines Dwemer-Uhrwerk-Golems und einige In-Game-Extras enthalten wird. Als Release-Termin wurde der 6. Juni 2017 genannt.

Share this post

No comments

Add yours