The Elder Scrolls Online Artwork

The Elder Scrolls Online Patch v2.0.2 ist live

Zenimax Online hat einen neuen Patch für das MMORPG The Elder Scrolls Online veröffentlicht.

Bei Patch v2.0.2 für das MMORPG The Elder Scrolls Online handelt es sich um einen Zwischenpatch, der Korrekturen des Spielflusses und der Benutzeroberfläche einführt, sowie die in Prüfungen und in Cyrodiil erhaltene Erfahrung erhöht. Einen Auszug aus dem Patch Notizen findet ihr hier:

KORREKTUREN & VERBESSERUNGEN

Allianzkrieg
Allgemein

  • Der Schaden, den Belagerungswaffen an Spielern verursachen, wurde deutlich angehoben.
  • Der Schaden, den Triboke an Burgmauern verursachen, wurde angehoben.
  • Die für das Töten von feindlichen Spielercharakteren erhaltene Erfahrung wurde um 50 % erhöht.
  • Die von vielen der bisher weniger lohnenswerten Quests in Cyrodiil erhaltene Erfahrung wurde erhöht.
  • Die Attribute eines Charakters mit angepasster Schlachtstufe in Cyrodiil wurden angehoben, um denen eines Veteranenrang-12-Charakters zu entsprechen.
  • Die von einigen Wachen an den Schriftrollentoren erhaltene Erfahrung wurde reduziert.
  • Die Stufe aller feindlichen NSCs in Cyrodiil wurde auf Veteranenrang 12 angehoben, damit sie mehr Erfahrung geben.
  • Der Schaden und das Leben von Wachen wurden reduziert, damit sie auf einer vergleichbaren Stufe wie die alten VR5-Wachen sind.

Audio
Allgemein

  • Für die Szene in der Audienzhalle von Silvenar wurde ein natürlicherer Ablauf geschaffen.
  • Die Musik und Klänge der Benutzeroberfläche des Championsystems sind nun eindringlicher und leichter zu hören.

Benutzeroberfläche
Allgemein

  • Die Option „Festgelegter Seelenstein“ in den Einstellungen der Benutzeroberfläche aktualisiert sich nun, wenn ihr sie ändert.
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Allianzsymbole und Lebensbalken gelegentlich verschwanden.

Rechtssystem
Allgemein

  • Ein Problem mit einer geringen Anzahl von zu stehlenden Gegenständen wurde behoben, bei denen sich ihre Stufe eurer anpasste, anstatt auf Stufe 1 zu bleiben. Somit ließen sich diese Gegenstände für mehr Gold verkaufen als vorgesehen war.

Gebiete

  • Ostmarsch
    • Die Geister von Sovngarde können nicht mehr bestohlen oder angegriffen werden.
  • Grünschatten
    • Die Feinde im Verließ „Naril Nagaia“ setzen kein Kopfgeld mehr auf euch aus, wenn ihr sie tötet.

Die kompletten Patch Notizen könnt ihr im offiziellen Forum des MMORPGs The Elder Scrolls Online nachlesen.

Share this post

No comments

Add yours